*
home
portrait
spielplan
reservation

 

keller62 spielplan
   

downDas Projekt down Kurse downJa, Mann, ich werde GönnerdownZürcher Hochschulen

   
     
  "Keller62 / Theater ins Leben!"  

 

Das Projekt "Keller62 / Theater ins Leben!" wurde 1999, in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich initiiert, welche dem studentischen Verein Keller62 auch liebenswürdigerweise den Raum zur Verfügung gestellt hat.

Seit bald 20 Jahren gehört Keller62 zu einer der festen Theateradressen der Stadt Zürich und sein Ruf geht über die Kantonsgrenze hinaus. Darüber freuen wir uns sehr!

Keller62 möchte ein Ort kultureller Begegnung sein, der Atmosphäre und Qualität im gleichen Masse vermittelt, die sowohl dem Kulturbedarf der Stadt Zürich, als auch der Universität Zürich, wie den restlichen Zürcher Hochschulen, Rechnung tragen und der gesamten breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit einer unmittelbaren menschlichen Begegnung geben.

Darüber hinaus sollen auch Menschen erreicht werden, die keine der grossen Institutionen besuchen würden. Gastspiele auswärtiger Gruppen, wie auch Koproduktionen und Eigenproduktionen finden im Keller62 regelmässig statt. Keller62 lebt aus vollem Hals und ist beim Publikum sehr beliebt. Die gezeigten Produktionen erfüllen die höchsten Ansprüche. Die kulturelle Teilhabe wird gepflegt.

Neben dem professionellen Theaterschaffen verschreibt sich Keller62, von Anfang an und aus Überzeugung, auch der Jugendarbeit. Die Studenten der nahen Universität Zürich sowie der anderen Hochschulen finden hier einen Ort, an dem sie aktiv und passiv ihren kulturellen Vorlieben nachgehen können. Siehe Kurse und Angebot.

Seit Jahren arbeit Keller62 mit der ZHdK zusammen.

Keller62 wird von einem Verein getragen und finanziert sich zu einem grossen Teil selbst, ist also auf Sponsoren- und Gönnerbeiträge, sowie Spenden schmerzlichst angewiesen. Über nähere Angaben und verschiedene Sponsoringmöglichkeiten informiert Sie das Leitungsteam des Keller62 gerne.

 

 
     
  Die Kurse  
 

Sie sind zwischen 9 und 99? Oder Sie studieren oder arbeiten an der Uni Zürich oder an einer der Zürcher Hochschulen? Dann sind Sie bei uns richtig.

Ganz wichtig: Selbstverständlich steht unser Angebot an Theaterkursen, Workshops und Beratungen allen Bevölkerungsschichten offen. Ob jung oder alt, dick oder dünn, Mann oder Frau, wir freuen uns über jede Anmeldung.

Weiterführende Infos jederzeit unter info@keller62.ch.

Sie planen einen aussergewöhnlichen Vortrag an einem aussergewöhnlichen und stimmungsvollen Ort? Sie möchten sich darauf vorbereiten? Auch kein Problem. Melden Sie sich. Wir sind für Sie da.

Sie möchten sich auf ein Assessment vorbereiten? Bei uns geht das.

Unser angebot richtet sich an Theaterbegeisterte, für alle, die es werden wollen, oder auch für jene, die ihren Körper als Werkzeug in ihrem künftigen Beruf benutzen und/oder perfektionieren wollen.
Am Ende einiger Kurse finden Aufführungen statt.
Alle Kurse werden von Fachpersonen geleitet.

 

Aktuelle Kurse 2017/2018:

Workshop "Bühnen-ABC" mit anschliessenden Aufführungen

Beginn: Anfang 2018

noch freie Plätze!!!

Ort des Kurses: Proberaum an Verena Conzett-Str. 17, 8004 Veranstalter: Keller62

Häufigkeit: 1x wöchentlich (je nach Wunsch und Möglichkeit)

eventueller später Einstieg möglich (wenn Platz)

Die endgültigen Kurstermine und Zeiten, werden nach gegenseitiger Absprache beim ersten Treffen vereinbart. Rechtzeitige Anmeldung empfohlen, da Teilnehmerzahl begrenzt.

Es finden mehrere Aufführungen zum Abschluss des Workshops statt.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

Durch gezielte individuelle Verbesserungsvorschläge werden die darstellerischen Mittel der Teilnehmer gefördert und weiter entwickelt. Die erworbenen Fähigkeiten können anschliessend in einer Inszenierung umgesetzt werden.

Phantasieförderung, Improvisation wie auch szenische Arbeit, Arbeit an der Rolle und Arbeit am Körper kommen zum Zuge.

Workshopleitung und Inszenierung: Lubosch Held.

Kosten: studentische Mitglieder Keller62 Sfr. 650.-, andere: Sfr. 850.-

Anmeldung: bei Keller62 (leitung@keller62.ch) gerne auch telephonisch unter 044 253 27 55.

 

"Schnupperkurs Bühne"
Beginn: fortlaufend

Begeben Sie sich zum ersten Mal auf die Bühne. Schnuppern Sie die Luft, welche die Phantasie erblühen lässt.

Wir werden die ersten Bühnentricks erlernen, die man auch im Alltag einsetzen kann. Eine kurze Szene einstudieren. Am Auftritt arbeiten. Die Phantasie schulen. Und vieles mehr. Und wir werden natürlich auch viel Spass haben.

Kurskosten: Sfr. 250.- (variabel, je nach Teilnehmeranzahl)

Dauer: 2 Tage, jeweils Samstag 14-17 Uhr, Sonntag 10-13 Uhr

Leitung: Lubosch Held Hrdina, Regisseur, Coach, Trainer, Theatermacher

Anmeldung bei Keller62 (leitung@keller62.ch).

 

 

"Aus der Praxis für die Praxis."
Beginn: fortlaufend

Bereiten Sie sich auf ein Assessment, oder auf ein Vorstellungespräch vor? Statt schlaflose Nächte zu verbringen, bieten wir Ihnen eine Alternative.

Bereiten Sie sich in einem geschützten Rahmen vor. Wir unterstützen Sie dabei mit über 20 Jahren Erfahrung.

Da es sich bei Assessments und Vorstellungsgesprächen um Standardsituationen handelt, ist es ein leichtes, sich darauf vorzubereiten. Mit Hilfe von Rollenspielen und Feedbackgesprächen werden wir den geringsten Anflug von Panik beseitigen.

Sie werden Ihren persönlichen Auftritt verbessern und lernen, wie Sie glaubwürdig, aber auch geschickt die Prüfsituationen meistern können.

Für alle, die Ihren Auftritt verbessern möchten, für alle die vor anderen Menschen auftreten müssen, oder eben für all jene, denen ein Assessment oder ein Vorstellungsgespräch bevorsteht. Keine Vorkenntnisse notwendig.

IKurskosten: Sfr. 400.- (variabel, je nach Teilnehmeranzahl)

Dauer: 2 x 4 Std.

Leitung: Lubosch Held Hrdina, Regisseur, Coach, Trainer, Theatermacher

Anmeldung bei Keller62 (leitung@keller62.ch).

 

 
 
zum Seitenanfang
 
  Die Geschichte  
 

Da lag es nun - ein kleines, verschlafenes Theater - ein wunderschöner Raum, ideal gelegen und stimmungsvoll, mit einer ungeheuren Kraft - hier würde das Träumen leicht fallen, Theater schon beim Eintreten entstehen -

Ein Theater würde man machen, wie es schon lange keiner hier sah, Menschen finden, mit Musen beischlafen, Geschichten erfinden, lügen bis sich die Balken biegen, einen Faden ziehen durchs Nadelöhr im Heuhaufen, auf der Wiese beim Wald, wo wildes Ungeziefer lärmt, den Faden weiterwickeln, um den dicksten Ast, um den ältesten Baum, an dem ein Skifahrer hängt, der wohl im Winter zu Besuch kommen wollte, durch die dunkle schwarze Nacht, zu uns, die Sterne leuchteten seinen Weg, am Boden, am Himmel spukten Basilisken, wir haben niemanden erwartet, der Wald war geheimnisvoll und dunkel, und ohne uns hätte ihn irgendwo irgendwann ein Schlag getroffen; man möchte einen Ort suchen, wo man gut rauchen kann, wo der Wind um einen herum Vogeldreckklümpchen zusammenträgt, wo heisse Sonne in die Getränke nicht sticht, probieren, was uns am besten schmeckt, sitzen und schauen, ob jemand kommt, jemand, der weiss, dass wir hier schon sitzen, und sagt, grüsseuchjungens, mein Arm ist zu lang - setz dich zu uns, wir lassen dich ausreden, unsere Aufgaben vergessen wir nicht, den Arm gib du mal uns und ruh dich aus, an diesem Ort, den es jetzt gibt, wo heisse Sonne in die Getränke nicht sticht.

 
 
zum Seitenanfang